Testsender für 10 Ghz

Um die Octagon-LNC auch testen zu können, benötigt man eine 10 Ghz-Quelle. Vor kurzem hatte ich mir eine ADF4351-Evalboard aus China kommen lassen. Der ADF4351 erzeugt Frequenzen im Bereich 35-4400 Mhz. Intern arbeitet der Chip aber immer nur zwischen 2200 Mhz und 4400 Mhz. Frequenzen unterhalb von 2200 Mhz werden durch Teilung erzeugt. Stellt man also 2060 Mhz ein, kommen diese als Recheck aus dem Chip. Dadurch wird das IC zur perfekten Oberwellenschleuder. Die fünfte Oberwelle liegt dann bei 10300 Mhz. Damit konnte ich jetzt erste Tests mit den beiden Octagon-LNCs durchführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.