Testsender für 10 Ghz

Um die Octagon-LNC auch testen zu können, benötigt man eine 10 Ghz-Quelle. Vor kurzem hatte ich mir eine ADF4351-Evalboard aus China kommen lassen. Der ADF4351 erzeugt Frequenzen im Bereich 35-4400 Mhz. Intern arbeitet der Chip aber immer nur zwischen 2200 Mhz und 4400 Mhz. Frequenzen unterhalb von 2200 Mhz werden durch Teilung erzeugt. Stellt man also 2060 Mhz ein, kommen diese als Recheck aus dem Chip. Dadurch wird das IC zur perfekten Oberwellenschleuder. Die fünfte Oberwelle liegt dann bei 10300 Mhz. Damit konnte ich jetzt erste Tests mit den beiden Octagon-LNCs durchführen.

Octagon Twin-PLL-LNC OTLSO

 

Das OTLSO aus dem Hause Octagon ist ein Twin-LNB.

Auch in diesem LNB-Typ findet sich jetzt wie auch schon in den aktuellen OSLO ein 25Mhz-Quarz. Der PLL-Mischeroszillator ist jetzt aber ein RT320 von der Fa. Rafael Micro. Die PLL lässt sich bis ca. 23,9Mhz nach unten ziehen. Damit ist auch der Austausch gegen einen 24Mhz-Quarz möglich. Es ergibt eine LO-Frequenz von 9350 Mhz und damit ein Empfangsbereich von 10.300 – 11.400 Mhz. Alternativ kann man die Oszillatorfrequenz auch über die zweite F-Buchse extern zuführen.

Im Gegensatz zu den bisherigen LNBs ist jetzt leider eine Selektion auf der 10Ghz-Seite hinter den beiden Vorverstärkern vorhanden. Vermutlich wird man die überbrücken können.

Auch auf READY for Es’HailSat 2 wurde das veränderte LNB bereits erwähnt.

Octagon-Single-PLL-LNC OSLO

Um ATV auf 10Ghz empfangen zu können, z.b DB0OZ, benötigt man ein LNB, bei dem die LO-Frequenz von 9750 Mhz auf min. 9450 Mhz geändert wurde. Die neuen PLL-LNBs lassen diese Änderung besonders einfach erscheinen.

In den ersten Versionen des OCTAGON PLL-LNB „OSLO“ war dies auch noch durch Austausch des vorhandenen 27Mhz-Quarzes gegen einen 26Mhz-Quarz möglich.

Nun habe ich mir auch ein OCTAGON PLL-LNC zuschicken lassen. Das PLL-IC ist jetzt ein RDA3566 mit einem 25 Mhz-Quarz. Leider lässt sich auch bei diesem Typ der Quarz nicht einfach gegen einen mit niedrigerer Frequenz – in diesem Fall gegen ein 24 Mhz-Quarz – austauschen. Die PLL rastet nämlich nur bis ca. 24,4 Mhz herunter.